Der auffällig gedrehte Kirchturm der Sankt Jacobi-Kirche aus dem Jahre 1679 ist das Wahrzeichen der an der Weser gelegenen Fleckengemeinde Stolzenau. Die Kirche selbst ist jünger. Sie wurde erst 1828 bis 1830 als klassizistischer Bau an den Turm angefügt. Bereits im 12. Jahrhundert gab es im nahe gelegenen Ortsteil Holzhausen eine romanische Mutterkirche. Aus ihr stammt der heutige Taufstein der St. Jacobi-Kirche. Seit der Reformationszeit ist Stolzenau Sitz der Superintendentur. Der erste Superintendent des Kirchenkreises war der später als Reformator Westfalens und Dänemarks bekannt gewordene Prediger Nikolaus Krage.

Zur Gemeinde gehören heute 2.800 Gemeindeglieder in Stolzenau und in den Ortsteilen Holzhausen, Kohlenweihe und Böthel, viele lebendige Gemeindegruppen und der Kindergarten „Die Arche“. Stolzenau ist Kreiskantorei. Die Kirchenmusik bildet, neben der Erwachsenenbildung in Form von Seminaren und Studienreisen, einen wichtigen Schwerpunkt der Arbeit.

Kontakt

Kontakt
Pastor Karsten Gelshorn
Oldemeyer Str. 4
31592 Stolzenau
Tel.: 05761/3938
Fax: 05761/2659

superintendentin
Superintendentin Dr. Ingrid Goldhahn-Müller
Lange Str. 47
31592 Stolzenau
Tel.: 05761/2040
Fax: 05761/7643

Pfarrbüro

Mo. 15-17.30 Uhr, Di+ Do.  9-11:30 Uhr

Stephanie Kübker
Lange Str. 47
31592 Stolzenau
Tel.: 05761/907167