Einladung zu den Weserfestspielen

23. Februar 2022

Die Weserfestspiele 2022 bieten ein vielfältiges Programm

Prof. Dr. Julia Helmke teilt mit, dass die Landeskirche Hannover in diesem Jahr eine musikalische Premiere feiert: Die WESERFESTSPIELE 2022 der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Musik belebt, erfrischt – so wie ein Fluss, so wie die Weser, die unsere Landeskirche durchfließt. Das Festival ist für uns eine Visitenkarte für das vielfältige musikalische Engagement in unseren Gemeinden und Kirchenkreisen. Wir möchten, dass es ausstrahlt und über unsere Landeskirchengrenzen hinaus für Kirche und Kirchenmusik begeistert.
Die Festspiele sind seit langem geplant. Vorgesehen als Premiere für 2020 mussten sie verschoben werden und sollen nun in weiterentwickelter Neuauflage an den Start gehen. Die Pandemie begleitet uns weiter. Die Zukunft bleibt ungewiss. Gewiss ist aber, dass sich die WESERFESTSPIELE 2022 mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen vereinen lassen. Das, was möglich sein kann, soll möglich werden.
Landesbischof Ralf Meister, Schirmherr der WESERFESTSPIELE, unterstreicht die Relevanz der Veranstaltung: „Kirchenmusik und Kultur sind gerade in diesen Zeiten wichtiger denn je. Musik kann Trost spenden, uns aktivieren, aus mancher Gedämpftheit herausholen, Kreativität freisetzen und Gemeinschaft vermitteln.“ Das wollen wir weit verbreiten.
Deshalb laden die Kirchenmusiker*innen unserer Landeskirche vom 14. Mai bis zum 6. Juni 2022 in rund 100 Veranstaltungen zwischen Hann. Münden und Bremerhaven dazu ein, die musikalische Vielfalt in Kirchen und Klöstern, im Grünen und am Wasser neu zu erleben.

Der Blick ins Programm zeigt, was alles trotz Corona vorbereitet werden konnte. Traditionelle und neue Formen von Kirchenmusik ergänzen sich und treten miteinander in den Dialog, die Vielfalt ist groß. Drei (persönliche) Highlights sind das Wandelkonzert Zeit.Dimensionen, das als Projekt von allen Teilnehmenden des Generalkonvents der Kirchenmusiker*innen selbst gestaltet wird, die vielen Mitsingevents von Jazz bis zur Bachkantate oder das szenische Konzert „So lange ich atme“, das ein Schlaglicht auf die Situation der Chöre während der Pandemie wirft.

Das Programm ist zu finden unter www.weserfestspiele.de.

Wenn Sie den Festspielen auf facebook folgen möchten www.facebook.com/weserfestspiele

Hier ist der Link zu Instagram  https://www.instagram.com/weserfestspiele/

Kontakt

Superintendentin Sabine Schiermeyer
Lange Str. 47
31592 Stolzenau
Tel.: 05761 - 2040
Fax: 05761 - 7643
Mobil: 0151 - 11525528