Glockengeläut am Sonntag

20. März 2020

Glockenläuten am 22.3. und an den kommenden Sonntagen

'Zum Gottesdienst dürfen unsere Kirchenglocken aufgrund des nötigen Versammlungsverbots in diesen schweren Tagen nicht mehr einladen', erklärt Superintendentin Dr. Ingrid Goldhahn-Müller. Dennoch sollen die Kirchenglocken im Landkreis Nienburg und in weiten Teilen der Hannoverschen Landeskirche sonntags läuten, um zum persönlichen Gebet oder zum Halten einer stillen Hausandacht zuhause einzuladen.

Für den Kirchenkreis Stolzenau-Loccum gibt die Superintendentin bekannt: 'In den Gemeinden

  • Uchte,
  • Lavelsloh,
  • Warmsen,
  • Stolzenau,
  • Schinna,
  • Landesbergen,
  • Leese,
  • Münchehagen und
  • Steyerberg werden ab 10.00 Uhr die Glocken für zehn Minuten erklingen und zum häuslichen Gebet aufrufen.

Die Gemeinden

  • Nendorf und
  • Raddestorf haben sich auf die Uhrzeit gegen 10.30 Uhr verständigt, wenn gewöhnlich das Gebetsläuten zum Vaterunser erklingt.

Für

  • Loccum und
  • Wiedensahl teilte Pastor Dr. Joachim Diestelkamp mit, dass in Loccum um 10.00 Uhr und in Wiedensahl um 9.55 Uhr geläutet werde. Dabei bestehe die Gelegenheit, sich eine Hausandacht mit Predigt an der Kirchentür abzuholen. Außerdem sei ein E-Gottesdienst, der elektronisch versandt werde, geplant.
  • Auch in Münchehagen wird es eine gefilmte Andacht geben, die um 10.30 Uhr im Internet abrufbar ist.' 

'Auf diese Weise bleiben wir eng miteinander verbunden', so Ingrid Goldhahn-Müller, 'als Gemeinden, als Einzelne, gerade aber auch mit Gott, von dem  wir alle Hilfe und allen Beistand erbitten in dieser angstmachenden Zeit'.

Kontakt

superintendentin
Superintendentin Dr. Ingrid Goldhahn-Müller
Lange Str. 47
31592 Stolzenau
Tel.: 05761/2040
Fax: 05761/7643